Icon E-Mail
E-Mail:

In Führung gehen - Azubis führen und motivieren
Was Ausbilder über Führung wissen sollten


Führung ist die Eigenschaft, Menschen motivieren zu können, um Ziele gemeinsam zu erreichen. Motivation heißt Sichtbarmachen von Bedürfnissen und Aufzeigen von Wegen in Kombination mit dem dosierten Setzen von Anreizen. Die Verzahnung von Führung und Motivation findet sich in allen formellen wie informellen Organisationen wieder, so auch im Rahmen der Betrieblichen Berufsausbildung. Gleichwohl gelten hier besondere Gesetzmäßigkeiten. Denn die zu führenden Mitarbeiter sind junge Menschen, welche die Schwelle zum Erwachsenwerden in der Regel gerade erst beschritten haben. Sie stehen noch am Anfang ihres Berufslebens und zeigen vielfach andere Einstellungen, Verhaltensweisen und Erwartungshaltungen als erfahrene, ältere Mitarbeiter.

Innovatives Ausbildungsmanagement berücksichtigt die besonderen Lebenswelten Jugendlicher nicht nur in der Ausbildungsgestaltung, sondern auch im Führungsprozess. Sowohl haupt- als auch nebenamtliche Ausbilder benötigen deshalb pädagogische Führungskompetenz, die diesem Anspruch Rechnung trägt. Diese zu vermitteln, ist das Anliegen dieses Seminars. Sie erfahren, wie Sie durch mitarbeiter- und situationsgerechtes Führungsverhalten intrinsische Motivation erzeugen und dem Engagement Ihrer Auszubildenden zusätzliche Impulse verleihen können. Indem Sie eine Atmosphäre schaffen, die Individualität berücksichtigt und Wertschätzung vorlebt, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Ausbildungserfolgs in Ihrem Unternehmen.


Inhalte

  • Kennzeichen erfolgreicher Führung
  • Sicher führen – wichtige Begriffe aus der Führungslehre
  • Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit
  • Selbst- und Fremdbild – persönliche Entwicklungspotenziale erkennen
  • Loben, Anerkennen und Wertschätzen - Eckpunkte einer wirksamen Kommunikation
  • Kritik konstruktiv formulieren und vermitteln
  • Wertschätzung in der Kommunikation als Führungsaufgabe
  • Führungsstile und ihr situationsgebundener Einsatz
  • Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Führungsstile
  • Besonderheiten bei der Führung von Auszubildenden
  • Wie Bedürfnisse und Motive das Verhalten der Auszubildenden steuern
  • Einflussfaktoren auf die Lernmotivation
  • Grundregeln für die Gestaltung der gelungenen Arbeitsbeziehung zwischen Ausbilder und Azubi
  • Wie man die Individualität der Auszubildenden angemessen berücksichtigt
  • Führungstechniken am Beispiel typischer Ausbildungssituationen
  • Führen durch Motivation – Demotivation vermeiden
  • Führen und motivieren durch Delegation
  • Führen und motivieren mit Zielen
  • Führen und motivieren durch gute Gesprächsführung

 

Wer sollte teilnehmen:

Haupt- und nebenamtliche Ausbildungsverantwortliche, die bislang noch kein Führungsseminar absolviert haben und sich eine Grundlage für die Entwicklung von Führungskompetenz in der täglichen Ausbildungsarbeit verschaffen möchten.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Es handelt sich bei diesem Training um ein Grundlagenseminar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Referent/in

Bild Gabriele Golling
Gabriele Golling
  • Langjährige Trainerin und Beraterin in allen Bereichen des betrieblichen Ausbildungsmanagements
  • Systemische Beraterin (ISS, Hamburg)
  • NLP-Master (DVNLP, Hamburg)
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Langjährige hauptamtliche Ausbilderin einer Bank 
  • Personal- und Managemententwicklung (u.a. im Konzern)
  • Ausbildung zu Bankfachwirtin
 
Bild Christiane Espich
Christiane Espich
Christiane Espich ist seit fast 20 Jahren freiberuflich in der Weiterbildung und der Entwicklung von Mitarbeitern tätig. Ursprünglich als Coach und Personal Trainerin von Führungskräften im Einsatz, arbeitet sie seit 2012 auch mit Auszubildenden und jungen Mitarbeitern, um die Einbindung ins Unternehmen und die generationsübergreifende Zusammenarbeit erfolgreich zu gestalten. Als energievolle Motivatorin baut Christiane Espich Brücken zwischen den „Neuen“ und den „Erfahrenen“, schafft Wahrnehmung für die Stärken des jeweils Anderen und fördert somit ein aktives Miteinander im Unternehmen. 
Bild Martin Glüsenkamp
Martin Glüsenkamp
  • Wirtschaftspsychologe
  • Unternehmensberater 
  • Trainer mit Schwerpunkt Change Management, Organisations- und Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Führungskräfteentwicklung, Personalauswahl/Eignungsdiagnostik
  • Hochschul-Lehrbeauftragter im Bereich Systemische Organisationsentwicklung, Change Management, Kommunikationspsychologie, Führung

 

Termine und Orte

15.11.2022
Internet/Online
12.12.2022
Internet/Online

Seminarzeiten:
09-17 Uhr

Informationen über das Seminarhotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung

Veranstaltungsnummer

101 001

Gebühr

Einzelbuchung: 575 EUR, Doppelbuchung und mehr: 495 EUR (immer pro Person und zzgl. MwSt.)

Sonstiges

Für unsere Online-Seminare benötigen Sie einen mit dem Internet verbundenen PC/Notebook mit Webcam, Lautsprecher und Micro (oder Headset). Terminabhängiger Referenteneinsatz
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X