Icon E-Mail
E-Mail:

Aktuellen Reformen der gesetzlichen Rentenversicherung
Die Flexirente, die Grundrente und vieles mehr

Das Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand, umgangssprachlich als Flexi-Rentengesetz bezeichnet, wurde zwar zum 01.01.2023 durch das Aufheben diverser Hinzuverdienstgrenzen teilweise aufgehoben, dennoch sind weiterhin attraktive Gestaltungen im Hinblick auf eine Teilrente möglich. Die Erziehungsleistung von Müttern und Vätern, die vor 1992 geborene Kinder erzogen haben, wird in der Rente umfassender als bisher anerkannt.

Nach jahrelangen Diskussionen wurde das Grundrentengesetz verabschiedet und trat zum 01.01.2021 in Kraft. Diese und auch viele andere Änderungen werden wir in diesem Seminar mit Führungskräften und Mitarbeitern aus Personal- und Sozialabteilungen diskutieren und dabei praxisnah auf die neuen gesetzlichen Regelungen eingehen.

 

Inhalte

Flexi-Rentengesetz

  • Aufheben diverser Hinzuverdienstgrenzen
  • Gestaltungen im Hinblick auf eine Teilrente
  • Situation nach Erreichen der Regelaltersgrenze

Rentenpaket 2019

  • Die so genannte Mütterrente II
  • Kindererziehungszeit und deren Verlängerungsmöglichkeiten
Bessere Absicherung verminderter Erwerbsfähigkeit
  • Anhebung der Zurechnungszeit

Grundrentengesetz

  • 1,3 Millionen positiven Grundrentenbescheide
  • Durchschnitt von rund 75 Euro

Minijob-Grenze neu dynamisch

  • Bezugspunkt Arbeitszeit von 10 Stunden wöchentlich bei Mindestlohn
  • Überschreitung von bis zu zwei Kalendermonaten

Übergangsbereich (Midijob)

  • Einkommensbereich neu bei 520,01 Euro bis 2.000 Euro monatlich

Hinzuverdienstgrenzen bei vorgezogenen Altersrenten

  • Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand
  • monatliche Bezugsgröße angepasst an die Lohnentwicklung

Arbeitslosengeld II vom neuen Bürgergeld abgelöst

Rentenanpassungs- und Erwerbsminderungsrenten-Bestandsverbesserungsgesetz 2022 mit Wirksamkeit zum 01.07.2024

  • Rente wegen Erwerbsminderung ab dem 1. Juli 2024 mit Pauschalzuschlag

Referent/in

Bild Harald Rihm
Harald Rihm
Renten- und Sozialexperte
Bild Ingo Kluska
Ingo Kluska
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und seit vielen Jahren Rentenexperte. Seine derzeitigen Lehr- und Tätigkeitsschwerpunkte auf dem Gebiet der gesetzlichen Rentenversicherung sind aktuelle Rechtsänderungen, sowie sämtliche beratungsrelevante Themen. Durch die jahrelange Erfahrung als Rentenspezialist ist er für die Qualitätssicherung im Beratungsdienst und für die theoretische Ausbildung von Nachwuchskräften für den Beratungsdienst zuständig.

 

Termine und Orte

13.03.2023
Internet/Online
26.06.2023
Internet/Online
25.09.2023
Internet/Online
20.11.2023
Internet/Online

Seminarzeiten:
9.30 Uhr - ca. 17.00 Uhr

Informationen über das Seminarhotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung

Veranstaltungsnummer

302 003

Gebühr

Online-Seminar: 780 EUR pro Teilnehmer u. + MwSt.

Sonstiges

o.A.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X