Icon E-Mail
E-Mail:

Fremdfirmenmanagement
Vorschriften und Regelungen für Leiharbeit und Werkverträge rechtssicher umsetzen

Bei der Beschäftigung externer Dienstleister gibt es viele Fragen zu klären: Was sind unsere arbeitsrechtlichen Pflichten? Wie vermeiden wir unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung? Welche sicherheitsrelevanten Pflichten haben wir…? Alles Fragen, die für den rechtssicheren Einsatz von Fremdfirmen von hoher Bedeutung, aber nicht so leicht zu beantworten sind - insbesondere wegen der strengen Regelungen für Leiharbeit und Werkverträge. Stellen auch Sie den Fremdfirmeneinsatz auf ein rechtssicheres Fundament. In diesem Seminar gewinnen Sie das Know-how dafür! 

Inhalte

Wichtige rechtliche Grundlagen und Regelwerke im Überblick

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Baustellenverordnung (BaustellenV)
  • Gefahrenstoffverordnung (GefStoffV)
  • Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften (BGV A1)

Vertragliche Regelungen und Haftung

  • Zustandekommen und Abwicklung von Fremdfirmenverträgen
  • Rechtliche Einordnung von Instandhaltungsverträgen
  • Werk-/ Dienstvertrag vs. Arbeitnehmerüberlassungsvertrag
  • Gewährleistung, zugesicherte Eigenschaften und Haftung
  • Steuerung von Fremdfirmen und vertragliche Mechanismen zur Qualitätskontrolle 
    • Fremdfirmenordnung
    • Service Level Agreements (SLS)
    • Installation eines Qualitätsmanagements

Arbeitsrechtliche Pflichten und Leiharbeit

  • Fürsorgepflichten
  • Arbeitszeitrechtliche Pflichten
  • Zulässige Arbeitnehmerüberlassung
  • Unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung und ihre Konsequenzen
  • Organisationsmaßnahmen zur Vermeidung von AÜG-Verstößen

Organisationsverantwortung beim Einsatz von Fremdfirmen

  • Anweisungs-, Auswahl- und Überwachungsverantwortung
  • Gefährdungsbeurteilungen, Arbeitsfreigaben und Zugangssysteme
  • Organisationshaftung
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Fremdfirmenkoordinators
  • Beweislastumkehr / Entlastungsbeweis
  • Praxis-Hinweise zur Gefährdungsbeurteilung

Sicherheits- und umweltrelevante Pflichten

  • Arbeitssicherheitsrechtliche Pflichten
  • Koordinationspflichten
  • Umweltschutzrechtliche Pflichten
  • Notfallmanagement
  • Aktuelle Rechtsprechung

 

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für den erfolgreichen Seminarbesuch sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Es ist jedoch vorteilhaft, wenn Sie bereits Grundkenntnisse im Bereich der Fremdfirmenkoordination mitbringen.



Referent/in

Bild Hartmut Hardt
Hartmut Hardt
Hartmut Hardt ist aufgrund seiner langjährigen selbstständigen anwaltlichen Tätigkeit Rechtsexperte im Bereich des Straf- und Haftungsrechts. Dabei widmet er sich insbesondere Fragestellungen der Betreiberverantwortung und -pflichten im Facility Management. Hier liegt einer seiner Beratungsschwerpunkte. Sein Fachwissen lässt er darüber hinaus in verschiedene Verbandstätigkeiten einfließen. Zudem ist Hartmut Hardt seit vielen Jahren als Referent tätig.
Bild Werner Dillerup
Werner Dillerup
Das Facility Management war immer eine besondere Profession von Rechtsanwalt Werner Dillerup. Schon während seines rechtswissenschaftlichen Studiums absolvierte er eine Ausbildungsstation in einem großen, bundesweit tätigen FM-Unternehmen in Hamburg. Nach dem Zweiten Juristischen Staatsexamen war Herr Dillerup dann zunächst Syndikus und im Weiteren Geschäftsführer eines Unternehmens für FM-Dienstleistungen im Raum Münster. Seit 2009 ist Herr Dillerup in der Kanzlei HEYERS Rechtsanwälte in Osnabrück und Münster tätig. Hier beschäftigt er sich u. a. mit Fragestellungen rund um das Facility Management, mit gesellschaftsrechten Thematiken und dem gewerblichen Mietrecht. Regelmäßig gibt Rechtsanwalt Werner Dillerup sein Wissen auch als Referent weiter. So ist er u. a. Lehrbeauftragter für Handels- und Gesellschaftsrecht an der Verwaltungs- und Wirtschaftakademie in Münster.

 

Termine und Orte

05.04.2023
Live-Online
27.04.2023
Live-Online
16.05.2023
Live-Online

Seminarzeiten:
9 - ca. 17 Uhr

Informationen über das Seminarhotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung

Veranstaltungsnummer

007 032

Gebühr

Online-Seminar: 695 EUR (Einzelbuchung), 595 EUR (Doppelbuchung u. mehr); Präsenzseminar: 845 EUR (Einzelbuchung), 745 EUR (Doppelbuchung u. mehr),

immer pro Teilnehmer u. + MwSt.

Sonstiges

Technische Voraussetzungen Online-Seminar: Für unsere Online-Seminare benötigen Sie einen PC/Notebook mit Webcam, Mikro + Lautsprecher (alternativ Headset). Idealer Browser: Google Chrome (Edge, Safari, Firefox gehen aber auch)

Terminabhängiger Trainereinsatz
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X