Akademie für innovatives Ausbildungsmanagement

Tel.  +49 5931 - 49 355 0
Fax. +49 5931 - 49 355 99

suchen und finden

Seminar 101 001

In Führung gehen - Azubis führen und motivieren

Was Ausbilder über Führung wissen sollten


Führung ist die Eigenschaft, Menschen motivieren zu können, um Ziele gemeinsam zu erreichen. Motivation heißt Sichtbarmachen von Bedürfnissen und Aufzeigen von Wegen in Kombination mit dem dosierten Setzen von Anreizen. Die Verzahnung von Führung und Motivation findet sich in allen formellen wie informellen Organisationen wieder, so auch im Rahmen der Betrieblichen Berufsausbildung. Gleichwohl gelten hier besondere Gesetzmäßigkeiten. Denn die zu führenden Mitarbeiter sind junge Menschen, welche die Schwelle zum Erwachsenwerden in der Regel gerade erst beschritten haben. Sie stehen noch am Anfang ihres Berufslebens und zeigen vielfach andere Einstellungen, Verhaltensweisen und Erwartungshaltungen als erfahrene, ältere Mitarbeiter.

Innovatives Ausbildungsmanagement berücksichtigt die besonderen Lebenswelten Jugendlicher nicht nur in der Ausbildungsgestaltung, sondern auch im Führungsprozess. Sowohl haupt- als auch nebenamtliche Ausbilder benötigen deshalb pädagogische Führungskompetenz, die diesem Anspruch Rechnung trägt. Diese zu vermitteln, ist das Anliegen dieses Seminars. Sie erfahren, wie Sie durch mitarbeiter- und situationsgerechtes Führungsverhalten intrinsische Motivation erzeugen und dem Engagement Ihrer Auszubildenden zusätzliche Impulse verleihen können. Indem Sie eine Atmosphäre schaffen, die Individualität berücksichtigt und Wertschätzung vorlebt, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Ausbildungserfolgs in Ihrem Unternehmen.

 

Inhalte

>> Kennzeichen erfolgreicher Führung

>> Sicher führen – wichtige Begriffe aus der Führungslehre

>> Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit

>> Selbst- und Fremdbild – persönliche Entwicklungspotenziale erkennen

>> Loben, Anerkennen und Wertschätzen - Eckpunkte einer wirksamen Kommunikation

>> Kritik konstruktiv formulieren und vermitteln

>> Wertschätzung in der Kommunikation als Führungsaufgabe 

>> Führungsstile und ihr situationsgebundener Einsatz 

>> Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Führungsstile 

>> Besonderheiten bei der Führung von Auszubildenden

>> Wie Bedürfnisse und Motive das Verhalten der Auszubildenden steuern 

>> Einflussfaktoren auf die Lernmotivation

>> Grundregeln für die Gestaltung der gelungenen Arbeitsbeziehung zwischen Ausbilder und Azubi

>> Wie man die Individualität der Auszubildenden angemessen berücksichtigt 

>> Führungstechniken am Beispiel typischer Ausbildungssituationen

>> Führen durch Motivation – Demotivation vermeiden

>> Führen und motivieren durch Delegation 

>> Führen und motivieren mit Zielen

>> Führen und motivieren durch gute Gesprächsführung

 

So arbeiten Sie im Seminar:

Theorievermittlung durch Präsentation, Diskussion sowie moderierten Erfahrungsaustausch. Praxistransfer durch Reflexions-, Einzel- und Gruppenübungen, insbesondere Gesprächsübungen und ggf. Rollenspiele.

Wer sollte teilnehmen:

Haupt- und nebenamtliche Ausbildungsverantwortliche, die bislang noch kein Führungsseminar absolviert haben und sich eine Grundlage für die Entwicklung von Führungskompetenz in der täglichen Ausbildungsarbeit verschaffen möchten.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Es handelt sich bei diesem Training um ein Grundlagenseminar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Referent/in

Annette Blumenschein
Annette Blumenschein


Diplom-Kauffrau, Diplom-Handelslehrerin, Buchautorin. Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik an der J. W. Goethe-Universität, Frankfurt am Main. Seit 1993 als Beraterin und Trainerin für Unternehmen der Industrie und im Dienstleistungsbereich tätig. Dozentin an Hochschulen in Bachelor- und Master-Studiengängen. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Ingrid Ute Ehlers hat sie u.a. das Fachbuch "Ideen-Managen. Eine verlässliche Navigation im kreativen Problemlösungsprozess, Springer Gabler 2016" und weitere Fachartikel zu Innovation und Kreativ-Kompetenz veröffentlicht. Frau Blumenschein bringt langjährige Erfahrungen als Trainerin und Beraterin für zeitgemäße Berufsausbildung mit. In zahlreichen Seminaren hat sie Ausbildungsleiter und Ausbildungsbeauftragte namhafter Unternehmen in pädagogischer Methoden- und Führungskompetenz trainiert.
Sylvia de Vries
Sylvia de Vries


Diplom-Psychologin, Führungskräfte- und Kommunikationstrainerin, über 15 Jahre Erfahrung als Personalentwicklerin insbesondere in der Entwicklung, Anwendung und Qualitätssicherung von Personalauswahlinstrumenten.
Gabriele Golling
Gabriele Golling


Trainerin für Führung, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung; NLP-Master; Systemische Beraterin; Personal- und Organisationsentwicklungsberaterin; ehem. hauptamtliche Ausbilderin, Personalentwicklerin und Filialleiterin einer Großbank.

Christiane Espich
Christiane Espich


Christiane Espich ist seit fast 20 Jahren freiberuflich in der Weiterbildung und der Entwicklung von Mitarbeitern tätig. Ursprünglich als Coach und Personal Trainerin von Führungskräften im Einsatz, arbeitet sie seit 2012 auch mit Auszubildenden und jungen Mitarbeitern, um die Einbindung ins Unternehmen und die generationsübergreifende Zusammenarbeit erfolgreich zu gestalten. Als energievolle Motivatorin baut Christiane Espich Brücken zwischen den „Neuen“ und den „Erfahrenen“, schafft Wahrnehmung für die Stärken des jeweils Anderen und fördert somit ein aktives Miteinander im Unternehmen.