Icon E-Mail
E-Mail:

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der Gebäudereinigung
Normgerechte Steuerung und Prüfung der Reinigungsqualität

Auftraggeber von Reinigungsdienstleistungen stehen seit Jahren unter hohem Kostendruck und geben diesen regelmäßig an Reinigungsunternehmen kompromisslos weiter. Dabei stehen die federführenden Fachabteilungen vor einem Dilemma: Einerseits müssen sie unternehmensinterne Sparziele umsetzen, andererseits sind sie gehalten, weitere Leistungseinschränkungen und -reduzierungen zu verhindern.
 
Insbesondere folgende Fragestellungen ergeben sich immer wieder:
 
- Wie kann man vor dem Hintergrund fallender Preise und gestiegener Leistungswerte in der Gebäudereinigung noch erfolgreich Qualität sichern?
 
- Wie lässt sich eine ergebnisorientierte Reinigung seriös umsetzen?
 
- Kann man durch die Vereinbarung tätigkeitsorientierter Reinigung das Qualitätsproblem lösen?
 
Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Seminar. Erfahren Sie, wie sich Kosten und Qualität optimal ausbalancieren lassen. Lernen Sie konkrete Methoden kennen, mit denen Sie eine normgerechte Prüfung von Reinigungsdienstleistung und Reinigungsqualität durchführen können – schnell, transparent und einfach. Lassen Sie sich zeigen, wie Sie Reinigungsqualität zukünftig erfolgreich mess- und bewertbar machen sowie Minderleistungen vertragssicher sanktionieren können. Richten Sie mit den neuen Tools Ihr Hauptaugenmerk auf eine normgerechte Steuerung und Prüfung der Reingungsqualität im Vertragszeitraum.
 

Inhalte:
 
Basiswissen zum Flächenmanagement
  • Definitionen geeigneter Raumgruppen
  • Musterbeispiel: Raumgruppen nach DIN 77400
  • Grundlagen zur DIN 277 (Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken im Hochbau)
Vertragliche Grundlagen
  • Stärken und Schwächen von ergebnisorientierten und tätigkeitsorientierten Leistungsverzeichnissen
  • Key Performance Indicators (KPI) in der Gebäudereinigung
  • Zielerreichungsgrade auf Raumgruppenbasis (Service Level Agreements)
  • Ergebnisdefinition: rechtssichere Vereinbarung eines Malus-Systems
Qualitätssicherungsnormen
  • Validität geeigneter Stichprobenumfänge
  • Grundlagen zur DIN EN 13549 (Reinigungsdienstleistungen, Grundanforderungen und Empfehlungen für Qualitätsmesssysteme)
  • Grundlagen zur DIN ISO 2859 (Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler (Attributprüfung))
Durchführung der Reinigungsprüfung
  • Einsatz von elektronischen Qualitätssicherungssystemen
  • Qualitätskontrollen in Abhängigkeit bestehender Leistungsverzeichnisse
  • Umsetzung in die Praxis: Durchführung von Reinigungsprüfungen, Bewertung der Reinigungsleistung, Eingabe in ein elektronisches Qualitätsmesssystem
 

So arbeiten Sie im Seminar:

Die Seminarinhalte werden in Kurzvorträgen und Lehrgesprächen vermittelt und in zahlreichen Einzel- und Gruppenübungen unmittelbar in die Praxis umgesetzt. Es werden bewährte Präsentations- und Lernmedien eingesetzt und Sie erhalten umfangreiche Seminarunterlagen und Checklisten.
 
 
Wer sollte teilnehmen:

Dieses Seminar richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Facility Management, Objekt Management, Qualitätsmanagement, aber auch Einkauf und Procurement, die mit der Vorbereitung und Vergabe von Reinigungsaufträgen betraut sind und zukünftig sicher und zielgerichtet die Qualität von Reinigungsdienstleistungen für ihr Unternehmen steuern und Minderleistungen wirksam sanktionieren möchten.
 
 
Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für dieses Seminar benötigen Sie keine spezifischen Vorkenntnisse. Erste Erfahrungen in der Qualitätssicherung von Reinigungsdienstleistungen sind allerdings vorteilhaft. 

Referent/in

Bild Matthias Rüttermann
Matthias Rüttermann
Als geschäftsführender Gesellschafter der Rüttermann Consulting GmbH ist Matthias Rüttermann auf die Optimierung von technischen und infrastrukturellen Gebäudedienstleistungen spezialisiert. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind dabei die Verbesserung von Prozessorganisationen in der Gebäudedienstleistung, die Implementierung von Qualitätssicherungssystemen für das tägliche Controlling, die Durchführung von Dienstleistungsausschreibungen und die Senkung von Betriebskosten in den Gebäudedienstleistungen. Kernbestandteile seines Consultings sind dabei gerade auch die zielgerichtete Planung und Steuerung von Reinigungsdienstleistungen und die Ausarbeitung von Konzepten zur ergebnisorientierten Reinigung von Gebäuden und Flächen. Regelmäßig gibt Matthias Rüttermann sein Wissen auch im Rahmen von Seminaren und Workshops weiter.

 

Termine und Orte

27.06.2018
Bonn
11.07.2018
Nürnberg
13.09.2018
Hamburg

Seminarzeiten:
9 - ca. 17 Uhr

Informationen über das Seminarhotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung

Veranstaltungsnummer

007048

Gebühr

790 Euro (zzgl. MwSt.)

Sonstiges

o.A.