Icon E-Mail
E-Mail:

Praxis-Workshop Flächenmanagement
So erhöhen Sie Nutzungsgrad und Wirtschaftlichkeit Ihres Immobilienbestandes!

Unternehmen müssen sich immer stärker veränderten Marktbedingungen anpassen und sich dem Wettbewerb stellen. Kostendruck und konsequente Verbesserung der Prozesse bringen meist auch räumliche Veränderungen mit sich und erfordern einen effizienten Umgang mit der Ressource Fläche. Die Aufgabe der Flächenbereitstellung ist dabei heute sehr komplex geworden und gilt als eine der wichtigsten Managementaufgaben im Facility Management. Grund dafür sind die gestiegenen Anforderungen hinsichtlich der qualitativen Ausgestaltung von Büroarbeitsplätzen, der zunehmenden Prozessorientierung in Unternehmen bezüglich der Anordnung von Arbeitsplätzen zueinander sowie optimierte Kommunikations- und Materialflusswege. Fläche gilt heute als Produktionsfaktor und muss als wichtige Ressource neu betrachtet werden. Eine strategische Vorgehensweise zur langfristig angelegten nutzergerechten Flächenplanung sorgt für eine optimale Auslastung der Flächen- und Belegungssituation. Die dafür notwendige Transparenz lässt sich durch IT-gestützte Methoden entwickeln und ermöglicht so brachliegende Potenziale vollständig auszuschöpfen und somit den Nutzungsgrad und die Wirtschaftlichkeit des Immobilienbestandes maßgeblich erhöhen.
 
Die praktische Umsetzung eines modernen Flächenmanagements stellt dabei einen nicht zu unterschätzenden Aufwand dar, gilt es doch, die Flächen optimal zu bewirtschaften. Kleinere Umbelegungen und Umzugsvorhaben lassen sich meist mühelos im Tagesgeschäft bewältigen, größere erfordern hingegen einen hohen Zeitaufwand. Die Erstellung einer neuen und komplexen Belegungsplanung und der damit verbundenen Umzugsplanung nimmt manchmal oft Monate in Anspruch, da in der Regel mehrere Belegungsvarianten erstellt und geprüft werden müssen.
 
Mittels geeigneter Software ist es heute möglich, auch mehrere Belegungsvarianten schnell zu erstellen und auszuwerten, um somit auf Anforderungen schnell reagieren zu können. Ferner lässt sich die Flächenauslastung effizient steigern und die Flächenkosten sinken somit signifikant. Aufwandsminimierend erweist sich außerdem eine konfliktfreie Umzugsplanung. Lernen Sie daher moderne Verfahren in der Belegungsplanung und effizienten Flächenverwaltung kennenlernen und testen Sie diese anhand exemplarischer Einsatzmöglichkeiten.
 
 

Inhalte:
 
Grundlagen und Leistungen des Flächenmanagements
  • Flächenmanagement – Definition
  • Flächenmanagement als Führungsaufgabe
  • Flächenmanagement – Nutzerorientiert, anlagenorientiert, serviceorientiert, kaufmännisch und immobilienwirtschaftlich orientiert
Ziele des Flächenmanagements
  • Strategische Ausrichtung
  • Ziele aus Nutzersicht und aus Vermietersicht
  • Nutzungsqualität
  • Flächenökonomie
  • Nutzungsflexibilität
Datenqualität
  • Flächeninformationsverfügbarkeit
  • Klassifikationskriterien
Flächenarten und Flächenberechnung
  • Flächenberechnung nach DIN 277
  • gif-Richtlinienpaket für die Bereiche Büro, Wohnen, Handel
    ◦ MF/G – Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum
    ◦ MF/W – Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für Wohnraum
    ◦ MF/V – Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für Verkaufsflächen
  • Flächenberechnung nach Wohnflächenverordnung (WoFlV)
Erfassung der Flächenkosten
  • Kostengliederung
  • Flächenbedingte Kosten
  • Bau- und Baunebenkosten
  • Umbau- und Erweiterungskosten
  • Kostenkennzahlen
Moderne Flächenplanung
  • Flächenstandards
  • Nutzeranforderungen
  • Flächenlayoutplanung
  • Verordnungen – Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungen an die Flächenplanung
  • Flächenstrukturanalyse
  • Wirtschaftlichkeit und Rentabilität erhöhen
Softwaregestützte Flächenoptimierung
  • Überblick Systeme
  • Stammdatenmanagement
  • Planung von Belegungsvarianten
  • Flächenanalysen
  • Konfliktfreie Umzugsplanung
 

So arbeiten Sie im Seminar:
 
Anhand von Vorträgen, Präsentationen und konkreten Beispielen werden Ihnen die Instrumente und Strategien für ein modernes Flächenmanagement vermittelt. Dabei hat der Praxisbezug in diesem Workshop einen hohen Stellenwert. Diskussionen zwischen den Teilnehmern wird viel Raum geboten. Zum Einsatz kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien. Darüber hinaus erhalten Sie umfangreiche Workshopunterlagen.
 
Wer sollte teilnehmen:

Dieser Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Gebäudemanagement, Facility Management, Organisation und Verwaltung, die sich mit professionellen Methoden der Flächenberechnung, -organisation und -verwaltung beschäftigen wollen. Es empfiehlt sich aber auch erfahrenen Fachkräften, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen wollen.
 
Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Praktische/theoretische Grundkenntnisse in (Teil-)Bereichen der Immobilienverwaltung und -bewirtschaftung sind ausreichend.

Referent/in

Bild Andreas  Fischer
Andreas Fischer
Dipl.-Geologe mit fast 20jähriger Berufserfahrung im FM und CAFM – sowohl als Fachanwender eines internationalen Konzerns als auch als FM-Berater. Umfangreiches Know-how im Flächen- und Inventarmanagement sowie im Bereich der Implementierung von CAFM-Systemen.
Bild Michaela  Schweitzer
Michaela Schweitzer
Diplom.-Betriebswirtin (FH) mit mehr als 27 Jahre Berufserfahrung im Facility Management und seit über 20 Jahren Unternehmerin. Sie besitzt ein weitreichendes kaufmännisches und technisches Fachwissen mit umfangreicher Projekt- und Trainingserfahrung im Bereich Facility Management. Hier sind insbesondere zu nennen die Ausschreibung und Einführung von CAFM-Systemen, die Steuerung von Dienstleistungsteams im FM, die Prozessanalyse von Gebäudemanagementabläufen, die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen nach DIN ISO 9001f., die Leitung des externen Umzugsmanagements und die Prozessanalyse und Einführung von Dokumentenmanagementsystemen.

 

Termine und Orte

25.10.2018
Bremen
13.11.2018
Kassel
04.12.2018
Nürnberg

Seminarzeiten:
9 - ca. 17 Uhr

Informationen über das Seminarhotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung

Veranstaltungsnummer

007053

Gebühr

790 Euro (zzgl. MwSt.)

Sonstiges

o.A.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X